Drucken

Konstruktionsdetails

Konstruktionsdetails GF - Hochbeete[1]

 

Konstruktionsdetails für beste Qualität

Ein Hochbeet, was sich unterscheidet. Anders als die Anderen - einfach besser.

Nicht bloß eine große Kiste voller Erde, sondern etwas Schönes, etwas Anderes.

Etwas was sich in den Garten harmonisch einfügt, den Garten mitgestaltet.

Unsere Hochbeete bestechen nicht nur durch ihre gefällige Optik. Die Technik und Konstruktion ist bis ins kleinste Detail durchdacht. Es ist deutlich haltbarer als viele andere, angebotene Hochbeete. Ihre Multifunktionalität, ob mit Aufsatz zur Nutzung als Frühbeet/Treibhaus, oder die Integrationsfähigkeit in Rankgerüsten sind weitere Unterscheidungsmerkmale.

Wir liefern Ihnen Ihr Hochbeet als Bausatz mit ausführlicher Aufbauanleitung.

 

                          Konstruktionsbild.jpg

Die unteren Holzbalken sind mit einem Gitter gegen Nager ausgestattet. Die Maschengröße ist so eng gewählt, dass die Tiere keine Einstiegsmöglichkeit finden.

Die innenliegende Schraube ist in die Fußplatte eingeschraubt. Sie dient dem nachträglichen einstellen des Niveaus.


Die Abstände zwischen den Holzlagen sind dekorativ, aber auch äußerst funktionell. Am gesamten Beet gibt es keine Stelle, wo Holz an Holz aufliegt. Regen- oder Gießwasser kann ungehindert abfließen, das Holz trocknet schnell - ein wirkungsvoller konstruktiver Holzschutz.

Die innenliegende, in den oberen Holzbalken eingefräßte Noppenbahn verhindert den direkten Kontakt des Erdreiches mit dem Holz. Durch die punktuelle Auflage der Noppenbahn bleibt das Holz ständig hinterlüftet. Es kann leicht abtrocknen. Fäulnis wird lange Zeit vorgebeugt. Die Noppenbahn besteht aus bewährten HD-PE Kunststoff.


 

Abgeschlossen wird das Beet durch eine Ringmutter aus bestem Edelstahl.

Die Ringmuttern dienen der sicheren Befestigung eines  Frühbeetaufsatzes oder auch eines Rankgerüstes.


Konstruktionsdetails  GF - Hochbeete[1]